Sandsteintapete - Was ist das?

Sandsteintapete kann man mit einer herkömmlichen Tapete kaum vergleichen. Der Begriff Tapete ist im Zusammenhang mit diesem Produkt ziemlich weit her geholt. Denn diese Tapete kann auch auf eine Fassade montiert werden oder auf einen Fussboden verklebt werden. Sandsteintapete wird aber auch gern in Feuchtbereichen, wie Bädern oder in Wellnessanlagen verbaut. Häufig kommen aber auch Formate die die größe von Fliesen haben zum Einsatz. Trotzdem hat sich landläufig der Begriff Sandsteintapete in den Köpfen der Leute festgesetzt.

Sandsteintapete ist zweischichtig auf gebaut. Als Trägerschicht fungiert ein Armierungsgewebe auf dem eine ca. 2 mm starke Schicht aus reinen Natursanden mit einem lösemittelfreien Bindemittel aufgebracht ist. Die Zusammensetzung der Sandschicht entspricht dabei im Farbspiel dem Vorbild natürlicher Sandsteinvorkommen. Diese zeichnen sich durch warme, angenehme Farbtöne aus, und weisen je nach Schichtung dezente oder kräftige Maserungsbilder auf. Durch eine ausgeklügelte Technolgie bei der Herstellung wird diese natürliche Optik nachgebildet.

Im Ergebnis ist ein Produkt entstanden, das im Aussehen dem Naturstein enstpricht, aber so einfach, wie eine schwere hochwertige Tapete verarbeitet wird. Es ist zusätzlich lediglich eine Versieglung aufzubringen. Diese dient der Verfestigung der Oberfläche als Schutz gegen Absanden und vor Verschmutzungen.

Das Produkt bewegt sich preislich im oberen Bereich des Tapetensortiments. Wer sich aber dafür entscheidet, beweist Individualität und hohen Anspruch bezüglich Langlebigkeit und Qualität.

Zuletzt angesehen